Caffarel

Caffarel

Turiner Schokoladenkultur seit 1865 - gegründet von Isidore Caffarel

Entstanden aus der Not, als im 19. Jahrhundert der Kakao mit einer horrenden Luxussteuer belegt wurde, verringerte der Chocolatier den Kakaoanteil in seiner Schokolade und ersetzte ihn durch gemahlene Haselnüsse. Pralinenform und Name der Gianduia sind ebenfalls reinstes Turiner Lokalkolorit. Die an ein Schiffchen erinnernde Form ist an den Hut der Karnevalsfigur Gianduia angelehnt. Der Hauptdarsteller des Turiner Karnevals verkörpert gleichzeitig auch das Risorgimento, die Einheit Italiens. Es ist ein verschmitzter, patriotischer Bauer mit Kappe. Zum Karneval vor 151 Jahren stellte Isidore Caffarel auch seine neueste Kreation vor und bat darum, die Praline nach Gianduia zu benennen. Da er dazu Kostproben verteilte, konnte ihm niemand diese Bitte abschlagen. Genau genommen heißen die Pralinen Gianduiotti und ihre kleinere Variante Gianduiottini.

Isidore setzte damit die Erfolgsgeschichte seines Vaters Pierre Paul Caffarel fort, der die Firma schon 1826 gegründet hatte, fasziniert von der Idee, Schokolade herzustellen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Caffarel Mini-Weihnachtsmänner mit Gianduiacreme 150 g

Artikel-Nr.: V6360

8,99 *
100 g = 5,99 €
Auf Lager

Caffarel Schokoladenpilze mit Gianduiacreme 150 g

Artikel-Nr.: V6214

8,99 *
100 g = 5,99 €
Auf Lager

Caffarel Eulenpralinen mit Gianduiacreme 150 g

Artikel-Nr.: V630295

8,99 *
100 g = 5,99 €
Auf Lager

Caffarel Kätzchen aus Schokolade 6 x 10 g

Artikel-Nr.: V8061

7,40 *
100 g = 12,33 €
Auf Lager
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand